Tel.: +49 (30) 417 69 706

Hoppecke & Mitsubishi Electrics auf der InnoTrans 2018

Auf der InnoTrans 2018 war ich als Messefotograf für die Unternehmen HOPPECKE und Mitsubishi Electric tätig, die ebenfalls elementare Innovationen und Produkte vorstellten. Die Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn ist ein deutscher Batteriekonzern aus Nordrhein-Westfalen mit 20 Tochtergesellschaften sowohl im Inland als auch im Ausland. Das Familienunternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 1927 durch Carl Zoellner vor allem für die Entwicklung und Produktion von qualitativ hochwertigen und bewährten Industriebatterien sowie Speichertechnologien bekannt.
Hoppecke auf der InnoTrans 2018

Hoppecke auf der InnoTrans 2018

Hoppecke auf der InnoTrans 2018

Hoppecke auf der InnoTrans 2018

Auf der InnoTrans 2018 stellte HOPPECKE seine Innovationen und Produkte auf dem Berliner Messegelände in der Halle 15.1 am Stand 214 vor. Der Schwerpunkt lag dabei auf Batterien für den Antrieb von Bahnen und Metrozügen sowie für den Betrieb und Notfall. Zu den vorgestellten innovativen Produkten gehören von HOPPECKE vor allem die FNC(R) Batteriesysteme für Schienenfahrzeuge und FNC(R)-C Batterien für alle Bahn- und Massenverkehrsmittel-Anwendungen, die ein Maximum an Performance und Kapazität fordern. Ferner stellte HOPPECKE weitere seiner "Railway Battery Systems" vor, wie die Advanced FNC(R)-Baureihe (FNC(R) -A) oder die einzigartige Batterietechnologie "rail.power". Das Unternehmen bietet für jeden Bedarf und Anspruch die passenden Lösungen in puncto Elektrischer Energie. Mitsubishi Electric stellte auf der InnoTrans 2018 modernste Bahntechnik vor. Die Mitsubishi Electric Corporation aus Japan wurde im Jahr 1921 in Tokio gegründet und ist ein weltweit führender Hersteller von elektrischen und elektronischen qualitativ hochwertigen Produkten samt Software der unterschiedlichsten Bereiche, wie der Informationsverarbeitung, Kommunikation, Satellitenkommunikation, Weltraumentwicklung, Unterhaltungselektronik, Industrietechnologie, Energie, Transport, Klimatechnik, Heiztechnik und dem Bauwesen.

 Mitsubishi Electrics auf der InnoTrans 2018

Mitsubishi Electrics auf der InnoTrans 2018

 Mitsubishi Electrics auf der InnoTrans 2018

Mitsubishi Electrics auf der InnoTrans 2018

Auf der diesjährigen Weltleitmesse für Bahn- und Verkehrstechnik präsentierte Mitsubishi Electric seine innovative "One-Stop Shop" Bahntechnologien. Diese reichen von der Antriebstechnik und Bremstechnik über die Steuerungstechnik bis hin zur Instandhaltung und Wartung. Zudem stellt Mitsubishi Electric sein neues Konzept für barrierefreie, komfortablere und bequemere Bahnhöfe vor. Dazu gehört eine kabellose, barrierefreie Bezahlung der Fahrkarten in den Bahnhöfen. Fahrgäste müssen beim Betreten des Bahnsteigs keine Karte mehr über ein Lesegerät einlesen lassen, sondern gehen einfach durch einen speziellen Ticketbereich, der sie autorisiert. Der Berechtigungsstatus und die Laufrichtung werden auf dem Boden angezeigt. Rollstuhlfahrer und Reisende mit Kinderwagen oder großem Gepäck können den Bahnsteig hürdenlos betreten. Mit der künstlichen Intelligenz (KI) "Maisart" lassen sich zudem Personen identifizieren und orten, die Hilfe benötigen, wie zum Beispiel Behinderte oder ältere Menschen. Ebenso lassen sich Personen ohne gültigen Fahrschein identifizieren. Zu den vorgestellten Produkten von Mitsubishi Electric gehörten weiterhin Monitore für komfortable, personalisierte Onboard-Services auf der Basis von IC-Karten.

Innovationen und Highlights der InnoTrans 2018

Innovationen und Highlights der InnoTrans 2018

Auf der InnoTrans 2018 wurde zahlreiche attraktive und zukunftsoriente Innovationen zur Bahn-und Verkehrstechnik vorgestellt. Zu den Highlights gehörte unter anderem der Cityjet vom Typ Talent 3 als sechsteiliges Elektrotriebfahrzeug aus dem kanadischen Hause Bombardier oder auch der umweltfreundliche Desiro ML Cityjet eco von Siemens und der ÖBB, der mit einer Traktionsbatterie als alternativer Antrieb für ein oberleitungsfreies Fahren auf nicht elektrifizierten Strecken ausgestattet ist und ohne Dieseltriebwagen auskommt.

Hallo, mein Name ist Grit Erlebach. Als berliner Fotografin arbeite ich für Unternehmen und Privatpersonen. In Berlin zu Hause, können Sie mich deutschlandweit buchen.
Ich habe in HU Berlin Medienwissenschaften studiert.

Ich arbeite für Geschäftskunden als:
mail: info@fotograf-berlin.biz

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen