ICEF Berlin Workshop

#Fotograf ICEF Berlin Workshop #Fotos ICEF Berlin Workshop #Eventfotograf ICEF Berlin Workshop #
Als Eventfotograf in Berlin im Einsatz: Der ICEF Berlin Workshop im InterContinental

Reisen bildet. Bei einer Bildungsreise der ganz besonderen Art trafen sich hingegen zwischen dem 30 Oktober und dem 1. November 2016 rund 2500 Fachbesucher im Hotel InterContinental zu dem ICEF Berlin Workshop. Mit dabei war auch ich als Eventfotograf und hatte dadurch die Gelegenheit, diese eindrucksvolle Veranstaltung zum ersten Mal direkt aus nächster Nähe zu begleiten.

Aufgabe des ICEF Berlin Workshops ist es, Vertreter von Bildungsinstituten mit Tutoren, Lehrern und Professoren aus der ganzen Welt und weiteren Fachbesuchern zu vernetzen. Neben diesen beiden Hauptgruppen waren deshalb auch diesmal wieder Dienstleister der Branche wie Agenturen für Work & Travel oder Studienaufhalten und Büros für die Rekrutierung von Spitzenabsolventen vertreten. Der erste Tag war noch weitgehend unterschiedlichen Seminaren und Präsentationen vorbehalten, während die Besucher in den Pausen bei verschiedenen Lunchs Kontakte knüpfen konnten. Für einen Fotograf also ein weitgehend überschaubares Szenario. Ab dem zweiten Tag standen dann Meetings und Geschäftstreffen im Mittelpunkt, bei denen konkrete Pläne und zukünftige Projekte im direkten Gespräch zwischen den Teilnehmern abgestimmt werden konnten. Im Zentrum standen dieses Jahr unterschiedliche Themen wie neue Lernverfahren, Online Studiengänge, Wege zur Entwicklung internationaler Netzwerke für den Studentenaustausch, transkontinentale Vergleichbarkeit von Abschlüssen oder auch administrativen Aufgaben wie Verwaltung und Einschreibeverfahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen.

© Grit Erlebach & Anna Nesterenko
Das Hotel InterContinental ist in der Budapester Straße 2 nicht nur zentral gelegen, sondern auch in vielerlei anderer Hinsicht bestimmt der geeignete Ort für Veranstaltungen dieser Größe. Die insgesamt 45 Tagungsräume waren auf jeden Fall notwendig, um die Menge der Gäste und Verabredungen bewältigen zu können. Obwohl jedes einzelne Meeting in einem knappen Zeitrahmen von 25 Minuten stattfand, war es dennoch eine logistische Meisterleistung, alle Interessierten mit ihren jeweiligen Kontakten zusammenzuführen. Und selbstverständlich wurden die Gespräche auch nach offiziellen Ende des Programms weitergeführt – nicht wenige der Gäste trafen sich in einem der beiden Restaurants oder auch im großzügig gestalteten SPA-Bereich, um noch die letzten Details zu besprechen oder neue Kontakte kennenzulernen.

Die Vielseitigkeit gehört zu den angenehmen Seiten der Arbeit, wenn man als Eventfotograf Berlin als Homebase hat. Auch auf dem ICEF Berlin Workshop habe ich wieder viele neue Eindrücke erhalten und interessante Menschen getroffen. Ich bin mir derweil sicher, dass auch mein nächster Besuch in dem InterContinental ähnlich spannend und erfolgreich verlaufen wird – es gehört zu einem der beliebtesten Adressen für unterschiedliche Veranstaltungen wie Tagungen, Kongresse, Hochzeiten oder Jubiläumsfeiern.